Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen

in der Praxis Hokairos.
Alles übers Heilen

Alles übers Heilen

zu sich kommen | entspannen | genesen
Meine Abdankungen

Meine Abdankungen

persönlich | würdevoll | berührend
Meine Trauungen

Meine Trauungen

einfühlsam | humorvoll | tiefsinnig
Meine Kunst

Meine Kunst

Beispielsweise in der „Reihe 21“
Heilen
Abdankungen
Trauungen
Kunst

ZuSpruch

An dieser Stelle finden Sie bei jedem Aufruf einen neuen ZuSpruch:

Freiheit ist ein Zustand des Geistes – nicht die Freiheit von etwas, sondern das Gefühl der Freiheit; der Freiheit, alles anzuzweifeln und in Frage zu stellen, und zwar so intensiv, aktiv und kraftvoll, dass sie jede Art von Abhängigkeit, Sklaverei, Anpassung und Anerkennung von sich wirft. Solche Freiheit bedeutet, völlig allein zu sein.

— Jiddu Krishnamurti

Referenzen

Nachfolgend eine Auswahl verschiedener Referenzen.
Referenzen Heilen
Referenzen Heilen
Körperliches Sehr geehrter Herr Weiss, Nach der Behandlung vom letzten...
Mehr erfahren ...
Referenzen Reihe 21
Referenzen Reihe 21
Bye Bye Bank (Band III) Lieber Herr Weiss, Immer mal...
Mehr erfahren ...
Referenzen Seminare
Referenzen Seminare
Segnen & Heilen Dein / Euer Kurs hat mich tief...
Mehr erfahren ...
Referenzen Theologie
Referenzen Theologie
Abdankungen Guten Tag Herr Weiss, Vielen Dank für gestern, es...
Mehr erfahren ...

Meine Seminare

Zu den aktuellen Veranstaltungen … 〉

Meine Hände wissen es besser

Vortrag über das Heilen und meinen Weg vom Pfarrer zum Heiler

In diesem Vortrag werden Fragen wie «Was ist Geistiges Heilen?», «Was macht man konkret beim Heilen?», «Gibt es Nebenwirkungen?» oder auch «Woher kommt die Kraft, die heilt?» angegangen. Nebst praktischen Übungen erfahren Sie ausserdem viel darüber, wo das geistige Heilen helfen kann und wie es zur Schulmedizin und anderen Therapien steht. Im Anschluss Diskussion und Beantwortung von Fragen. Zielsetzung: Vertiefung des Verständnisses von Geistigem Heilen, inklusive kurzen, eigenen Erfahrungen. Dauer: 2 Stunden (inkl. Diskussion, Austausch und allfälligen Übungen/Meditationen)

Schnuppertag

Heilung und Versöhnung

An diesem Tag haben Sie die Möglichkeit, in Sachen Heilung und Versöhnung einen Schritt weiter zu kommen. In rund sechs Stunden haben wir die Chance, in kleiner Gruppe die Versöhnungsarbeit des Ho’oponoopono aus Hawaii, die Wirkung von Heilsitzungen oder auch eine Familienstellung direkt zu erfahren. Daneben bieten wir auch Informationen über die Form des Reconnective Healing© oder allgemein der Heilarbeit an. Immer geht es an diesen Tagen darum, dass Sie möglichst selbst die Erfahrung von Heilung und Versöhnung machen dürfen. Dauer: 1 Tag Methoden: Ho’oponopono, Heilsitzungen, Familienstellen, Körperarbeit und Austausch.

Segnen und Heilen. Eine vergessene Gabe?!

Seminar zur Vertiefung des Segnens und Heilens

Wir Menschen verfügen über viele Gaben. Oftmals sind wir uns dessen gar nicht oder nur wenig bewusst. Wir haben Talente, von denen niemand weiss und verfügen über Begabungen, die wir oft nicht einzusetzen wagen. Mit der Gabe des Segnens und Heilens verhält es sich meist ähnlich. An diesem Wochenende machen wir uns auf die Spur der Gabe des Segnens und Heilens, öffnen uns für die heilende Kraft der Berührungen und lernen, wie wir diese auch in unserem Alltag ganz konkret weiter geben können. Dauer: 1 Wochenende (von Freitag Abend bis Sonntag Mittag) Methoden: Praktische Übungen im Heilen, Körperarbeit und Meditation.

Was ich wirklich will

Seminar zur Verwirklichung eigener Träume

In diesem Seminar gehen wir unseren Wünschen auf den Grund. Oft sind jene unter den Anforderungen des Alltags oder durch Ver- und Gebote von anderen oder uns selber verschüttet. An diesem Wochenende geht es darum, wieder Zugang zu uns und unseren Träumen zu finden. Wir kreieren einen Raum, um erste Schritte zur Verwirklichung unserer Sehnsüchte zu machen. Dauer: 1 Wochenende (von Freitag Abend bis Sonntag Mittag) Methoden: AufKlärung, Körperarbeit, Systemstellen, Arbeit mit dem inneren Kind u. A.

Medienspiegel

Im Medienspiegel finden Sie einige ausgewählte Beiträge und Berichterstattungen über und von der Praxis Hokairos. Bei der Auswahl wurde vor allem darauf geachtet, dass die aufgeführten Medienbeispiele möglichst das vielfältige Schaffen von Matthias A. Weiss abbilden und dabei ganz unterschiedliche Inhalte, Facetten, Themen oder Anlässe beleuchten. Medienschaffende finden mehr Informationen im Downloadbereich … 〉

Geistiges Heilen

Eindrücke und Artikel

Heilen ist etwas ganz Einfaches Artikel in der Zürichsee-Zeitung vom 01. März 2013 Ich kann gar nicht heilen Artikel in der Zürichsee-Zeitung vom 06. Oktober 2012 Der Theologie, der den Geist neu entdeckte Artikel im Aufbruch, 177/220 Nächstenliebe leben Artikel in Spuren, Herbst 2008

Pfaffkids

Band IV der Reihe 21

Was aus Pfarrkindern werden kann Artikel in der Zürichsee-Zeitung, 01. November 2017 Pfaffkids – Biographien und Erinnerungen Artikel im Tagblatt der Stadt Zürich, 18. Oktober 2017 Pfaffkids plaudern aus dem Nähkästchen Artikel im Küsnachter, 12. Oktober 2017

Bye Bye Bank

Band III der Reihe 21

Vom Banker zum Erotik-Händler Artikel im Tages-Anzeiger vom 28. Dezember 2016 Aussteiger im Glück Artikel in der NZZ vom 30. November 2016 Es geht darum herauszufinden, welche anderen Möglichkeiten es gibt Interview auf Insideparadeplatz.ch vom 01. November 2016 Bauer, WWF und Kinderkrippe – Was die Crash-Banker der Nullerjahre heute machen Artikel auf Watson.ch vom 12. Oktober 2016

Geistiges Heilen

Fragen und Antworten

Das Unerklärliche einfach erklärt Artikel in der Zürichsee-Zeitung vom 15. Januar 2016 Buch des Monats Artikel auf Spuren.ch vom 02. Dezember 2015

Zum Beispiel Richterswil

Band II der Reihe 21

Köpfe mit Charakter Artikel in der NZZ vom 04. April 2016 Anleitung für Neuzuzüger Artikel im Tages-Anzeiger vom 17. Dezember 2015 21 Menschen aus Richterswil werden porträtiert Artikel im Höfner Volksblatt vom 14. September 2015 Ein Buch, das Leute zusammenbringen soll Artikel in der Zürichsee-Zeitung vom 09. September 2015

Sprung über den Kirchenrand

Band I der Reihe 21

Aus der Kirche in die Welt Artikel im Doppelpunkt, 29/2013 Wenn der Theologe bei der Feuerwehr arbeitet Artikel in Reformiert., 10/2012 Wenn Theologen die Kirche verlassen Interview auf Sein.de vom 06/2012 Spirituelle Sinnsucher ausserhalb der Kirche Artikel im Tages-Anzeiger vom 07. April 2012

Kontakt

Die Praxis Hokairos umfasst die Gebiete Heilen, Theologie und Kunst, mit Unterthemen wie Behandlungen, Seminare & Vorträge, Abdankungen, Trauungen oder auch der Reihe 21. Gegründet wurde die Praxis Hokairos im Jahre 2004. Seit 2005 residiert diese in Richterswil. Sie ist die Unternehmung von Matthias A. Weiss.   Es ist mir eine grosse Ehre, seit 2006 in einem über 250-jährigen Haus arbeiten zu dürfen, in dem Persönlichkeiten wie Heinrich Pestalozzi, Johann Wolfgang Goethe, Johann Caspar Lavater oder auch Johann Gottlieb Fichte ein- und ausgegangen sind. Die Praxis liegt im Zentrum von Richterswil. Der Aufgang befindet sich zwischen der Dorfdrogerie und dem Reisebüro. Vom Bahnhof Richterswil aus (S2 oder S8) sind es 3 Minuten zu Fuss. Und Parkmöglichkeiten bestehen direkt vor der Praxis, in der Tiefgarage des Coop (Poststrasse 14) oder auf dem nahen Bahnhofareal. Bitte beachten Sie, dass die Praxis ein „schuhfreier Raum“ ist. Hausschuhe o. ä. sind vorhanden oder können mitgebracht werden.

Anschrift

Praxis Hokairos Matthias A. Weiss Poststrasse 16 8805 Richterswil +41 43 537 94 83

Kontaktformular

Zum Kontaktformular … 〉