Häufig gestellte Fragen (Coaching)

Warum Coaching, mir fehlt ja nichts?

Jeder Spitzensportler oder jede Spitzensportlerin hat es zu etwas gebracht. Fast alle setzen im einen oder anderen Bereich auf Begleitung, weil sie die Erfahrung gemacht haben, dass sie dadurch stärker werden.

Wenn wir uns beruflich oder privat verändern, begeben wir uns auf unbekanntes Terrain. In vielen Fällen führt der Weg zum Neuen zunächst einmal durch Verwirrung und Chaos. Das kann mit Angst behaftet sein. Gerade jene führt uns jedoch oft zu kontraproduktivem Verhalten.

Aus diesem Grunde ist es sogar ein Zeichen von Stärke, sich in solchen Phasen Unterstützung zu holen. Eine Sicht von aussen kann helfen, schneller zum Ziel zu gelangen und mehr aus den eigenen Möglichkeiten zu machen.

Was macht ein Coach?

Durch seine oder ihre Begleitung werden wir stärker. Er kann uns helfen, einen klaren Blick auf die aktuelle Situation zu werfen. Er oder sie schaut unvoreingenommen hin und bemerkt auch Unbequemes. Ein Coach hilft uns, uns auf die essenziellen Fragen zu besinnen.

Was kann ich von einem Coaching erwarten?

Nicht das, was viele Klienten gerne hätten: Seriöse Coaches dienen weder mit Anleitungen, schnellen Lösungen oder leichten Rezepten. Erwarten darf man allerdings eine Klärung der Situation sowie deren Auslegeordnung.

Ein Coach hält Ihnen aber nicht nur den Spiegel vor, sondern übernimmt oft auch die Funktion eines Sparringpartners und Trainers. Er nimmt Sie beim Wort und begleitet Sie auch bei ersten Zweifeln oder Unsicherheiten und führt Sie hin zum Neuen.

Wie finde ich den richtigen Coach?

Kontaktieren Sie einige. Fragen Sie nach Referenzen, Methoden oder dem Erfolgsausweis. Verschaffen Sie sich Klarheit darüber, wie er oder sie die Zusammenarbeit gestalten möchte. Treffen Sie die Besten zu einem Erstgespräch und finden Sie heraus, ob Sie sich dieser Fachperson anvertrauen wollen. Hören Sie grundsätzlich auf Ihr Bauchgefühl!

Gute Coaches zeichnen sich durch Demut und Vielseitigkeit in der Arbeitsweise aus. Sie haben keine fertigen Lösungen parat, sondern befähigen Sie dazu, jene selbst zu finden und Ihren eigenen Weg zu gehen.

Wie lange dauert ein Coaching und was kostet mich das?

Die Dauer einer Begleitung hängt von sehr vielen Faktoren ab, wie beispielsweise der Art des Problems, der Zeit, welche jenes schon besteht etc. Als Durchschnittsdauer nennen viele Coaches sechs bis neun Sitzungen.

Die Meisten verlangen zwischen 150 und 300 Franken pro Stunde. Es kann also leicht geschehen, dass Sie einen vierstelligen Betrag ausgeben. Diese Investition erweist sich aber oft als sinnvoll, weil er Ihr Leben nachhaltiger verändert als viele andere Ausgaben derselben Grössenordnung.

Vielleicht hilft es auch, sich die Frage zu stellen, welchen Preis Sie bezahlen, wenn Sie nichts veränderten?

Warum heisst Ihr Coaching ‚Mutiges Coaching‘?

Weil ich der Meinung bin, dass wirkliches Coaching, also solches, das nicht nur effizient, sondern auch effektiv sein soll, ziemlich viel Mut braucht. Mut, genau hinzuschauen, Mut, sich auch seinen unschönen Seiten zu stellen sowie Mut, (neue) Schritte ins Ungewisse zu unternehmen.